Strategisch und visionär – Wegbereiter für die Zukunft der girocard

Die girocard – als beliebtestes und meistgenutztes elektronisches Zahlungsmittel in Deutschland – hat seit über einem Vierteljahrhundert sprichwörtlich bezahlt gemacht haben.

Um das System der girocard zukunftsfähig zu halten und auch kontinuierlich voranzutreiben, bedarf es tiefgehender Wettbewerbs- und Trendanalysen sowie der Fähigkeit, Potenziale und Innovationsmöglichkeiten zu erkennen und in neue Akzeptanz- und Einsatzbereiche zu überführen.

Gleichzeitig gilt es, das System national wie auch international zu präsentieren und die geforderten Standards zu erfüllen.

Dabei ist der Netzwerkgedanke leitend: In enger Abstimmung mit der Deutschen Kreditwirtschaft und im Dialog mit Marktteilnehmern – insbesondere aufseiten des Handels und der technischen Dienstleister – begleiten wir zukunftsweisende Infrastrukturmaßnahmen zur Stärkung und Weiterentwicklung der Marktposition der girocard.

Innovationen bei denen das Business Development der EURO Kartensysteme aktiv unterstützt, ist zum Beispiel die Einführung der kontaktlosen girocard im Markt, die seit Beginn des nationalen Roll-Outs Anfang 2017 bereits von einer großen Anzahl an namhaften Handelsunternehmen in das Bezahlportfolio  aufgenommen wurde. Auch das Engagement, das girocard-System auf andere Formfaktoren – etwa das Smartphone – zu übertragen, unterstützte unser Business Development.

Für all das – und damit nichts Geringeres als die Zukunft des Bezahlens in Deutschland – steht das Business Development girocard der EURO Kartensysteme.

Hier werden Chancen erkannt, um ergriffen zu werden.

Peter Blasche

Peter Blasche

Business Development Direktor girocard

+49 (0) 69 97945-4601
peter.blasche@eurokartensysteme.de